Datenschutzhinweise

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für unsere Internetseiten und die Kontaktformulare der DKV Deutsche Krankenversicherung AG.

Vertraulichkeit Ihrer Daten

Ihre personenbezogenen Daten - sei es die Internetadresse Ihres Computers oder seien es Angaben zu Ihrer Person, Ihrem Benutzerverhalten oder Ihrem Versicherungsbedarf - nutzen und verarbeiten wir:

  • zweckgebunden, d.h. ausschließlich für die Information und Beratung über unsere Produkte und ggf. zur Erstellung eines qualifizierten Angebots
  • vertraulich, d.h. unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind über die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes informiert und auf das Datengeheimnis nach § 5 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verpflichtet. Zugang zu personenbezogenen Informationen haben nur diejenigen Mitarbeiter unserer Gesellschaft, die mit der Betreuung der Interessenten und Kunden und mit der Sachbearbeitung ihrer Anfragen, Anträge und Verträge beauftragt sind.

Wenn Sie Informationen anfordern oder um Kontaktaufnahme bitten, geben Sie die dafür notwendigen personenbezogenen Daten freiwillig ein. Ohne Ihre freiwillige Eingabe werden keine personenbezogenen Daten automatisch erhoben. Das heißt, ausschließlich für diesen Zweck erhalten Sie die Information oder die beratung über ERGO Produkte und ggf. zur Erstellung eines qualifizierten Angebots.

Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft (Code of Conduct Datenschutz)

Die deutschen Versicherungsgesellschaften der ERGO und damit auch die DKV Deutsche Krankenversicherung AG sind zum 1. März 2013 den "Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft" (Code of Conduct Datenschutz) beigetreten. Der Code of Conduct Datenschutz regelt die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.

Diese Verhaltensregeln wurden zwischen dem Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und den Datenschutzaufsichtsbehörden abgestimmt. Der Berliner Beauftragte für Datenschutz hat den Code of Conduct Datenschutz geprüft und festgestellt, dass die Regelungen mit dem geltenden Datenschutzrecht vereinbar sind.

Die beigetretenen Unternehmen verpflichten sich, die hier vereinbarten Anforderungen einzuhalten und gegebenenfalls noch zu treffende Regelungen fristgerecht umzusetzen. Mit den Verhaltensregeln wird erstmalig ein branchenweiter Datenschutzstandard festgelegt. Bisher geltende Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden konkretisiert und Datenschutzbelange über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus berücksichtigt.

Durch die Verhaltensregeln sind zusätzliche Einwilligungen in vielen Fällen nicht mehr notwendig. Für besonders sensible Daten - wie beispielsweise für Gesundheitsdaten - benötigen wir jedoch weiter eine Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung.
 
Die Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft finden Sie hier.

Gern stellen wir Ihnen den Text auch in Papierform zur Verfügung. Sie können diesen telefonisch unter der gebührenfreien Rufnummer 0 800 / 3 74 64 44 anfordern oder per E-Mail unter service@dkv.com

Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärungen

Seit dem 1. Januar 2013 verwenden die deutschen Versicherungsgesellschaften der ERGO neue Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärungen in ihren Anträgen, Anfragen und Beitrittserklärungen. Die verwendeten Erklärungen sind zwischen dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und den Datenschutzaufsichtsbehörden inhaltlich abgestimmt. Sie bieten Ihnen noch mehr Transparenz im Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

Hier finden Sie ein Muster

Dienstleisterliste

Wir führen eine Liste aller Dienstleister, die für die ERGO Versicherungsunternehmen im Rahmen eines Vertrages tätig sein können. Die Verpflichtung zum Führen dieser Liste ergibt sich aus den neuen Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärungen sowie den neuen Verhaltensregeln (Code of Conduct Datenschutz), die zwischen dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und den Datenschutzaufsichtsbehörden vereinbart wurden.

Ziel dieser Liste ist es, Transparenz über die Verarbeitung Ihrer Daten zu schaffen.

In der Liste sind die Dienstleister aufgeführt, die vereinbarungsgemäß Gesundheitsdaten und/oder andere personenbezogene Daten, im Auftrag der Versicherungsunternehmen der ERGO erheben, verarbeiten oder nutzen.

Die Dienstleister werden konkret genannt, wenn ihre Hauptaufgabe die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten ist. Dazu zählt zum Beispiel die ERGO Group AG. Dienstleister, bei denen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten nicht Hauptaufgabe ist, wie zum Beispiel beim Entsorgungsunternehmen für Papierabfall und elektronische Datenträger, werden nur in Dienstleistungs-Kategorien genannt. Gleiches gilt für Dienstleister, die nur gelegentlich für ERGO tätig werden.

Sie können der Übermittlung Ihrer Daten an die in der Liste genannten Dienstleister im Einzelfall unter Angabe von Gründen widersprechen. Wir werden dann prüfen, ob aufgrund Ihrer besonderen persönlichen Situation Ihr schutzwürdiges Interesse am Ausschluss der Übermittlung überwiegt.

Bitte beachten Sie, dass in der Liste alle Dienstleister der ERGO genannt sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass Ihre Daten grundsätzlich an alle Dienstleister weitergegeben werden. Generell sind die ERGO Group AG und die ITERGO Informationstechnologie GmbH als interne Dienstleister der verschiedenen ERGO Gesellschaften mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten beauftragt.

Zur Dienstleisterliste

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Beim Einsatz automatisierter Datenverarbeitungsverfahren verpflichten das BDSG und der Code of Conduct Datenschutz Angaben zur verantwortlichen Stelle und zum Umgang mit Daten zur Verfügung zu stellen. Diese Angaben werden in unserem öffentlichen Verfahrensverzeichnis aufgeführt. Das öffentliche Verfahrensverzeichnis der ERGO finden Sie hier.

Internetauftritt

Einsatz von Cookies

Während einer Online-Sitzung werden auf Ihrem Rechner sogenannte Cookies gespeichert. Dies sind kleine Dateien, welche die Darstellung und Bedienung unserer Website steuern. Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis auf unserer Website zu bieten. Daher speichern wir diese kleinen Dateien - die Sie jedoch nicht persönlich identifizieren - und werten die Daten aus. Damit verbessern wir die Nutzbarkeit unserer Website. Statistische Auswertungen unseres Internetauftritts führen wir anonym durch. Einen Personenbezug stellen wir nicht zu Ihnen her. Es ist möglich, dass wir Sie zusätzlich zu den zweckgebundenen, zwingend benötigten Daten für das individuelle Angebot um zusätzliche, freiwillige Angaben bitten. Dann sehen Sie in den jeweiligen Eingabefeldern einen Hinweis von uns. Wenn wir Sie um zusätzliche Angaben bitten, hilft dies, Sie besser kennenlernen und beraten zu können oder um unseren Internet-Auftritt zu verbessern sowie zu Werbezwecken.

Zudem werden Cookies im Zusammenhang mit der Nutzung im persönlichen Kundenbereich eingesetzt. Die Cookies enthalten keine persönlichen Daten. Um online Zugangsdaten für ERGO anfordern zu können oder für die Anmeldung bei ERGO, müssen Cookies von den Seiten der www.ergo.de über den Browser zugelassen sein. Die Einstellung für Cookies ist von Browser zu Browser unterschiedlich.

Informationsübertragung und Verschlüsselung

Wenn Sie eine Nachricht an ERGO über das Kontaktformular versenden, wird zur Übertragung dieser Informationen die Verschlüsselungstechnik SSL (Secure Socket Layer) mit einer Schlüssellänge von mindestens 128 Bit eingesetzt.

Umgang mit E-Mail

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse benutzt die DKV, um Ihnen per E-Mail mit der gewünschten Information zu antworten. Dabei versenden wir personenbezogene oder vertrauliche Informationen nur auf verschlüsseltem Weg und falls das nicht möglich ist, per Briefpost. Bezieht sich der Inhalt Ihrer Nachricht auf ein Vertragsverhältnis, bewahrt die DKV die E-Mail auf. Die E-Mail-Adresse wird ausschließlich zur Korrespondenz mit Ihnen gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Von uns erhalten Sie keine unaufgeforderten E-Mails. Bekommen Sie trotzdem unaufgefordert eine E-Mail, die vorgibt, von uns zu stammen, so ist sie gefälscht und sollte gelöscht werden.

Bevor Sie der DKV auf unverschlüsseltem Weg eine E-Mail schicken, bedenken Sie bitte, dass deren Inhalt im Internet nicht gegen unbefugte Kenntnisnahme, Verfälschung usw. geschützt ist. Aus diesem Grund ist es empfehlenwert, wenn Sie eine Nachricht an die DKV schicken möchten, hierfür unser Kontaktformular zu nutzen.

Informationssicherheit

Die DKV orientiert sich stets an dem aktuellsten Stand der Technik zur Gewährleistung der Sicherheit Ihrer Informations- und Kommunikationssysteme. Bei der Umsetzung greift die DKV auf nationale und internationale Standards zurück.

Fragen zum Datenschutz / Informations- und Kontaktmöglichkeiten

Für die Einhaltung der Grundsätze zum Datenschutz sorgen der betriebliche Datenschutzbeauftragte und seine Mitarbeiter. Wenn Sie weitere Fragen zum Datenschutz bei der DKV haben, können Sie uns gern schreiben.

E-Mail: datenschutz@dkv.com

Postanschrift:
DKV Deutsche Krankenversicherung AG 
Datenschutzbeauftragter (DATS K) 
Scheidtweiler Straße 4
50933 Köln

Abschluss eines Versicherungsvertrages

Der Abschluss eines Versicherungsvertrags setzt voraus, dass der Versicherungsnehmer seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem EU-/EWR-Staat hat. Die in unseren Internetseiten enthaltenen Angaben und Informationen stellen insbesondere weder eine Werbung noch ein Angebot oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots an in den USA lebende Personen dar, einen Krankenversicherungsvertrag abzuschließen.

Ich vertrau der DKV.

Anbieter | Datenschutzhinweise